Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

DBH-Materialien Nr.65: Vernetzung statt Versäulung - Abschlussbericht der Fachkommission in Hamburg

Der Abschlussbericht der Fachkommission „Optimierung der ambulanten und stationären Resozialisierung in Hamburg“ ist eine bisher einzigartige Zusammenstellung der Problemfelder in einer Region. Der DBH-Fachverband hat sich zum Ziel gesetzt, einen Beitrag zur Verbesserung der Übergänge insbesondere zwischen Strafvollzug und ambulanter Straffälligenhilfe zu leisten und Möglichkeiten der fruchtbaren Kooperation mit anderen sozialen Diensten und Institutionen der sozialen Wiedereingliederung aufzuzeigen.
Es ist von größter Wichtigkeit festzustellen, dass Veränderungen des Gesamtkomplexes „Resozialisierung“ nur zielgerichtet erfolgen können, wenn die Schwierigkeiten der Zusammenarbeit analysiert und offen gelegt werden. Für diesen Zweck stellt der vorliegende Bericht eine große Hilfe und einen wichtigen Baustein dar. Wir veröffentlichen diesen hier, um auch den Akteuren in anderen Regionen Anregungen zu geben, aus den Erfahrungen in Hamburg zu lernen und ggf. selbst solche Bestandsaufnahmen vorzunehmen und sie zur politischen Diskussion und Wirksamkeit zu bringen.
Die Expertenkommission stellt fest: Eine Wohnung und Arbeit nach der Haftentlassung senken die Gefahr, wieder straffällig zu werden, um 33 Prozent! Wer dagegen das Gefängnis verlässt und keine Wohnung und keine Arbeit findet, wird schnell wieder straffällig und landet erneut im Gefängnis. Die Rückfallquote im Hamburger Strafvollzug liegt zurzeit immer noch bei ca. 40 Prozent. "In den ersten sechs Monaten nach der Haft ist die Gefahr am größten, dass Entlassene rückfällig werden", stellt Justizsenator Till Steffen (Grüne) fest. "Gegen diesen Drehtüreffekt wollen wir angehen. Ich sehe in den Empfehlungen der Fachkommission Resozialisierung eine gute Chance, die Angebote für aus der Haft Entlassene besser zu verzahnen und den Übergang von der Haft in den Alltag noch besser zu regeln." Der Expertenkommission unter Leitung des Kriminologen Professor Bernd Maelicke gehören Vertreter der Behörden, aber auch der Haftanstalten und Wissenschaftler an.
Buchbestellung

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum