Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Erhöhung der Bewährungshilfestellen in Bayern

Vor 60 Jahren - im Jahr 1953 - wurden in Bayern die ersten hauptamtlichen Bewährungshelfer tätig. Aus diesem Anlass hat Bayerns Justizministerin ausgeführt: "Unsere Bewährungshelferinnen und Bewährungshelfer bauen den Strafgefangenen eine Brücke in die Freiheit – in ein Leben in Eigenverantwortung und ohne Straftaten. Sie kontrollieren und unterstützen die Täter. Und leisten gerade damit einen wichtigen Beitrag zum Schutz möglicher zukünftiger Opfer! Und das nun schon seit 60 Jahren. Dafür gebührt Ihnen Dank und Anerkennung!"
Ministerin Merk weiter: "Am Anfang waren es nur zwei Bewährungshelfer, heute sind es 305 Stellen für Bewährungshelfer. Und wir werden die Stellen für die Bewährungshilfe bis 2014 um insgesamt 38 weiter erhöhen!" In Bayern wurden 20.208 Personen der Bewährungshilfe 2011 unterstellt und zusätzlich 7.362 Führungsaufsichten. Dabei ist zu berücksichtigen, dass es auch doppelte Unterstellungen (Bewährungshilfe und Führungsaufsicht) geben kann. Deshalb kann man nur ungefähr von einer Gesamtzahl von 27.000 Personen ausgehen, die von den zurzeit tätigen 305 Bewährungshelfer/innen betreut werden. Damit liegt der Betreuungsdurchschnitt pro Bewährungshelfer/in bei ca. 90 Probanden.
Bewährungshilfe 60 Jahre, 02ef-Abendblatt, 25.04.13
Bewährungshilfe-Statistik 2011 (PDF-Datei)

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum