Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

The Woolf Within - Film über Täter-Opfer-Ausgleich im Gefängnis

"The Woolf Within"- ist ein Kurz-Film über einen Täter-Opfer-Ausgleich, der in einem britischen Gefängnis stattfindet. Die Begegnung des Täters und des Opfers verändert deren Leben entscheidend.
Peter Woolf ist ein massiver Wiederholungs-Täter. Nach eigenen Angaben hat er mindestens 20.000 Verbrechen verübt. 2002 bricht er in ein Haus ein, kämpft mit dem Opfer - dem Hausbesitzer - und landet danach wieder im Gefängnis. Doch diesmal ist es anders als sonst nach seinen Straftaten: der Täter kommt mit seinem Opfer, Will Riley, zu einem Täter-Opfer Ausgleich im Gefängnis in London zusammen.
Beide erzählen ihre sehr persönlichen Erlebnisse bezogen auf den Einbruch in diesem eindrucksvollen 10-minütigen Film. Eindrucksvoll berichten beide, jeder aus seiner Sichtweise, das Erleben des Verbrechens und das spätere Gespräch im Strafvollzug.
Er ist in englischer Sprache, da aber insbesondere Peter Woolf einen starken Londoner Slang spricht, ist er teilweise schwer zu verstehen. Der Film wurde mit deutschen Untertiteln versehen und kann auf der Interneteite des TOA-Servicebüros angesehen werde: The Woolf Within (Film, engl. mit dtschen. Untertiteln)

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum