Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Das Familienhaus Engelsborg - Verantwortung für die Kinder Inhaftierter

„Niemand möchte, dass Kinder für die Verbrechen ihrer Eltern bestraft werden. Doch genau das geschieht, tagein und tagaus“ sagt Kirsten Neimann, Anstaltsleiterin im dänischen Strafvollzug. Viele Kinder werden auffällig und krank, wenn ein Elternteil ins Gefängnis muss. Dies liegt auch daran, dass der Strafvollzug und die Gemeinden bisher kaum Verantwortung für diese Mädchen und Jungen übernehmen, d.h. kindgerechte Bedingungen schaffen, um Elternschaft und Bindung auch während eines Freiheitsentzugs zu ermöglichen. Studien zeigen, dass betroffene Kinder sogar ein höheres Risiko tragen, selbst straffällig zu werden. Neimann wollte sich mit dieser Situation nicht abfinden und setzte mit hohem Engagement und über viele Widerstände hinweg ein Modell familiensensiblen Strafvollzugs um, das sich seit nunmehr neun Jahren bewährt hat: Das Familienhaus Engelsborg am Rande Kopenhagens gelegen, bietet fünf Straffälligen gemeinsam mit ihren Familien die Chance sich als Familie den Weg in ein Leben in Freiheit zu erarbeiten.
Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe hat gemeinsam mit dem Verein Chance e.V. Münster und dem Paritätischen Landesverband NRW eine deutsche Ausgabe des zuerst in Dänemark erschienenen Buches veröffentlicht. Die Herausgeber erhoffen sich, dass damit auch in Deutschland der Blick für einen familiensensiblen Strafvollzug geweitet wird. Das Familienhaus zeigt beispielhaft wie den betroffenen Kindern und Eltern sehr wirksam geholfen werden kann und trotzdem Verbrechen angemessen geahndet werden können. Viele andere Ideen und Praxismodelle warten darauf in Deutschland aufgegriffen zu werden. Die BAG-S stellt sich als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
Das Familienhaus Engelsborg. Verantwortung für die Kinder Inhaftierter
151 Seiten, 2014, ISBN 978-3-932168-11-6, 19,80 Euro. Buchbestellung bei Chance e.V.
Kontakt zur Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe (BAG-S)
Dr. Klaus Roggenthin, Geschäftsführer
Oppelner Str. 130
533119 Bonn
Tel. 0228/9663595
E-Mail-Kontakt
BAG-S - Internetseite

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum