Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

















Reform der Führungsaufsicht im Gesetzesverfahren

Im Rechtsausschuss des Deutschen Bundestages fand am 07.März eine öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der Bundesregierung statt.
Alle Sachverständigen begrüßen im Grunde die Reform, brachten aber zu einzelnen Punkten auch kritische Anmerkungen vor. So etwa zur mangelnden wissenschaftlichen Untersuchung der Anwendung von Führungsaufsicht, der Mehrbelastung der Bewährungshilfe durch die steigende Fallzahl und der mangelnden finanziellen Absicherung der schon bestehenden Ambulanzen. Pressemeldung und Artikel in der
Zeitschrift Das Parlament. Die Tagesordnung und die Liste der Sachverständigen ist hier aufgeführt: Rechtsausschuss 07.03.07 Die Stellungnahmen der acht Sachverständigen sind nachlesbar:

Dr. Axel Dessecker

Dr. Rüdiger Müller-Isberner
Gabriele Jansen Peter Reckling
Matthias Koller Prof. Franz Streng
Prof. Norbert Konrad Dr. Thomas Wolf

Der Bundestag hat am 22.3.2007 die Reform der Führungsaufsicht und Regelungen zur Sicherungsverwahrung für „Altfälle“ beschlossen: Pressemeldung des BMJ  Am
30.03. hat der Bundesrat zugestimmt: Pressemeldung

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum