Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Dokumentation 22. DBH-Bundestagung

DBH-Materialien Nr.74
DBH-Materialien Nr.74

40 Jahre Führungsaufsicht

DBH-Materialien Nr.75
DBH-Materialien Nr.75

Veranstaltungen 2017

Fortbildungskalender DBH-Bildungswerk 2017 erschienen

Mutmaßlicher Islamist aus Dinslaken vor Gericht

Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht findet der Prozess gegen den 25-Jährigen Syrien-Rückkehrer Nils D. aus Dinslaken statt. Er soll sich der terroristischen Organisation „Islamischer Staat“ (IS) angeschlossen haben. Die Bundesanwaltschaft wirft ihm vor, einer Spezialeinheit der Organisation angehört zu haben und dabei als Mitglied eines Sturmtrupps Spione und Deserteure festgenommen und Gefängnissen des IS zugeführt haben.
Er soll sich 2013/14 in Syrien aufgehalten haben. D. ist vorbestraft und Vater einer Tochter. Er soll sich nach einer abgebrochenen Ausbildung zum Mechaniker der berüchtigten Dschihadistengruppe „Lohberger Brigade“ angeschlossen haben. Die Gruppe war 2013 aus dem Stadtteil Lohberg in Dinslaken nach Syrien gezogen, wo mehrere der Dinslakener Dschihadisten bei Gefechten oder Selbstmordattentaten umgekommen sein sollen.
Im Terror-Sturmtrupp des IS,taz 20.01.16

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum