Anhörung im Freistaat Sachsen: Experten fordern eine bessere Resozialisierung von Straffälligen im Freistaat

Im Rechtsausschuss des sächsischen Landtags forderten die angehörten Experten unter anderem einen verstärkten offenen Vollzug. Alle Fraktionen sprachen sich nach der Anhörung für eine bessere Betreuung von Straftätern während und nach der Haft aus. Änderungen seien jedoch erst nach der aktuellen Legislatur zu erwarten.

Zur Berichterstattung der Leipziger Volkszeitung:
http://www.lvz.de/Mitteldeutschland/Freigang-statt-Zelle-Anhoerung-im-Landtag

Gefördert von:

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

Scroll to Top