7. Gemeinsame Fachtagung: Begegnung mit süchtigen Klienten - eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln

Der 7. Fachtag Sucht „Begegnung mit süchtigen Klienten – eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln“ stellt die Frage in den Fokus, warum dasSuchthilfesystem in Deutschland so vielen Menschen nicht die Hilfe, die sie benötigen, zusichert. Mit dem Bundesteilhabegesetz,den Maßgaben der UN-Behindertenrechtskonvention und dem neuen „Gesetz zur Weiterentwicklung der Versorgung und derVergütung für psychiatrische und psychosomatische Leistungen“(PsychVVG) sollen Verbesserungen in der Versorgung Abhängigergeschaffen werden.
 
Hilfesysteme müssen diesen Anforderungen gerecht werden,und Finanzierungssysteme müssen die Umsetzung ermöglichen. Im Dschungel der Suchthilfeangebote sind Betroffene auf die von den Trägern vorgehaltenen Hilfen angewiesen – und das sind keinesfalls immer die gerade notwendigen. Wirtschaftlicher Druckführt zu selektiven Hilfeangeboten. Wie können die passenden Hilfen auch künftig sichergestellt werden? Anhand von Fallbeispielen aus der Wohnungslosenhilfe, der Straffälligenhilfe, der Psychiatrie und dem Bereich rechtlicher Betreuung wird beschrieben, welche Irrwege für Betroffene entstehen, wenn Hilfen nicht bedarfsgerecht und koordiniert vorgehalten werden.
 
Wir laden Sie herzlich nach Frankfurt a.M. zur Diskussion einer wegweisenden Versorgung Abhängigkeitskranker ein.Neben dem Fachtag werden am Folgetag zur inhaltlichen und methodischen Vertiefung im Umgang mit den Herausforderungen, die die Begegnung mit süchtigen Klienten darstellen, Intensivworkshops angeboten.
Die Vorbereitungsgruppe

Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e.V. (DGSP), Betreuungsgerichtstag e.V. (BGT), Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e.V. (BAG W), Deutscher Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH) e.V., Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik e.V. (DBH)

Mehr Infos:
DGSP e.V. | Tel.: 0221 511002 | dgsp@netcologne.de
www.dgsp-ev.de

Zur Anmeldung:
www.dgsp-ev.de/tagungen

 

Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn zu unseren Veranstaltungen. Der DBH-Fachverband hat für alle seine Veranstaltungen eine Vereinbarung mit der DB geschlossen, neben den Hin- und Rückfahrten können auch einfache Fahrten sowie andere Angebote wie der Sparpreis gebucht werden.

Veranstaltungsdatum: 
19. April 2018 bis 20. April 2018
Buchungsstatus: 
Partner
Anmeldeschluss: 
14. März 2018 - 23:59
Adresse: 
Gewerkschaftshaus
Wilhelm-Leuschner-Str. 69
60329 Frankfurt am Main
Deutschland
Teilnahmebeitrag: 
95 €
Übernachtungskosten: 
€€
Veranstalter: 
Gemeinsame Fachtagung

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top