Wenn’s schwierig wird - Methoden und Strategien zum Umgang mit herausforderndem Verhalten im Rahmen von Fortbildungen entwickeln, erproben und reflektieren.

Herausforderndes und störendes Verhalten von (straffällig gewordenen) Menschen kann oftmals hinderlich und anstrengend für die Arbeit in der Gruppe sein. In der Fortbildung werden gemeinsam Strategien für die eigene Praxis in der Arbeit mit Straffälligen entwickelt, erprobt und reflektiert, um die Beziehungsarbeit zielführend zu gestalten.

Ziele:
Das Angebot wurde insbesondere für die Arbeitsfelder der ambulanten und stationären Straf-rechtspflege  (u.a.  Soziale  Trainingskurse,  Jugendarrest,  Jugendvollzug,  Bewährungshilfe)  konzipiert  und  richtet  sich  an  die  dort  (pädagogisch)  Tätigen  wie  Sozialarbeiter/innen, Be-währungshelfer/innen, Lehrer/innen, Angehörige des Allgemeinen Vollzugsdienstes, Psycho-log/innen.

Seminarleitung:
AkadOR Dr. Anne Kaplan, Fakultät Rehabilitationswissenschaften, Soziale und Emotionale Entwicklung in Rehabilitation und Pädagogik, Technische Universität Dortmund
Lisa Schneider, Sonderpädagogin und Kriminologin, ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Förderpädagogik mit Schwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung, Universität Siegen
Die Seminarleiterinnen haben bereits mehrfach erfolgreich pädagogische,interkulturelle und kreative (Bildungs-)Projekte in Jugendstrafvollzugs- und Arresteinrichtungen in Deutschland durchgeführt und organisiert. www.exitenterlife.de

Anreise:
Wir empfehlen die Anreise mit der Deutschen Bahn zu unseren Veranstaltungen. Siehe dazu die Information zum Veranstaltungsticket

Für diese Veranstaltung anmelden:
The email to associate with this registration.
Sicherheitsabfrage
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Image CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen wie im Bild abgebildet, ohne Leerzeichen, ein.

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top