Training Soziale Kompetenzen

Straffällig gewordene Menschen haben meist erhebliche Defizite im Bereich der sozialen Kompetenzen. Diesem Problem kann mit dem Erkennen alter und dem Erlernen neuer Verhaltensweisen entgegen gewirkt werden. Praktiker*innen entwickelten das Training zur Erweiterung der Sozialen Kom­pe­tenzen, um die Arbeit in der Bewährungshilfe zu ergänzen. Das Seminar richtet sich des­halb auch an Praktiker*innen in der Bewährungs- und Straffälligenhilfe, die die Metho­de des Trainings kennenlernen und es auf die Anwendbarkeit in ihrer beruflichen Praxis prüfen wollen.

Die Teilnehmenden

  • lernen ein in der Praxis angewandtes und erprobtes Training kennen, das an den positiven Ressourcen der Menschen ansetzt und nach konstruktiven Ver­hal­tens­­­­weisen fragt
  • lernen, die Entstehung und den Verlauf von Konflikten so zu beeinflussen, dass diese zu einem so­zial befriedigenden Ausgang führen
  • lernen ihre soziale Handlungskompetenz auszuweiten und Alternativen zu finden
  • lernen die Dynamik der zwischenmenschlichen Beziehungen zu erkennen und auf das ei­­­ge­­­ne Handeln anzuwenden.

 

Veranstaltungsnummer: 
D-2517
Datum: 
1. November 2017 - 12:00 bis 3. November 2017 - 16:00
Anmeldung geöffnet
Anmeldeschluss: 
Freitag, 13. Oktober 2017 (Ganztägig)
Adresse: 
Josef-Baum-Haus 1
65199 Wiesbaden
Deutschland
Teilnahmebeitrag: 
275,- €
Übernachtungskosten: 
70,- €
Ausschreibung: 
Veranstalter: 
DBH-Bildungswerk

Gefördert von:

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

Scroll to Top