DBH-Newsletter Nr. 13/18 vom 27.06.2018

23. DBH-Bundestagung 09.-11.10.2018 in Heidelberg
Straftat – Verurteilung – Und dann?
Community Justice – Wiedereingliederung als gemeinschaftliche Aufgabe!

Themen:

  1. Pressemitteilung: Schwarzfahren - DBH fordert die Prüfung des Wegfalls der Ersatzfreiheitsstrafe und die Prüfung alternativer Sanktionen
  2. DBH: ab sofort finden Sie weitere zusammengestellte Materialien und Informationen auf unserer Website
  3. Veröffentlichungen des NZK zum Thema "Behandlung von Sexualstraftätern in Deutschland"
  4. Studie des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin: Risikofaktoren für Gewalttätigkeit
  5. Öffentliche Ausschreibung der HSI Netzwerkkoordination
  6. Noch freie Plätze: DBH-Seminar "Sinti und Roma – gestern und heute - Informationen für die Straffälligenhilfe"

1. Pressemitteilung: Schwarzfahren - DBH fordert die Prüfung des Wegfalls der Ersatzfreiheitsstrafe und die Prüfung alternativer Sanktionen
Ist die Strafbarkeit des Fahrens ohne Fahrkarte im öffentlichen Nahverkehr („Schwarzfahren“) noch zeitgemäß?. Der DBH-Fachvberand fordert in seiner Pressemitteilung die Prüfung des Wegfalls der Ersatzfreiheitsstrafe und die Prüfung alternativer Sanktionen. Information

2. DBH: ab sofort finden Sie weitere zusammengestellte Materialien und Informationen auf unserer Website
Unsere Internetseite wurde um den Reiter "Materialien & Informationen" erweitert. Hier finden Sie u.a. folgende Zusammenstellungen: Adresslisten der Gerichte, der Staatsanwaltschaften und der Justizvollzugsanstalten, Statistiken zur Bewährungshilfe aus den Bundesländern, Qualitätsstandards/-handbücher der Ambulanten Sozialen Dienste der Justiz (Bewährungs- und Gerichtshilfe, Führungsaufsicht) sowie die Verlinkung zu den Strafvollzugsgesetzen. Weitere Materialien und Informationen werden noch ergänzt. Information

3. Veröffentlichungen des NZK zum Thema "Behandlung von Sexualstraftätern in Deutschland"  
Das Nationale Zentrum für Kriminalprävention (NZK) hat zwei Berichte mit den Titeln "Effekte von ambulanter Behandlung zur Prävention von Sexualdelikten" und "Wirksamkeit der stationären Behandlung von Sexualstraftätern in Deutschland" veröffentlicht. Information

4. Studie des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin: Risikofaktoren für Gewalttätigkeit
Nach einer Studie des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin in Göttingen können extreme soziale Bedingungen das Verhalten und sogar die Genaktivität einer Person verändern. Für ihre Arbeit haben die Forscher sechs unabhängige Studienpopulationen analysiert. Information

5. Öffentliche Ausschreibung der HSI Netzwerkkoordination
Zur Vorbereitung einer transnationalen Fachtagung im Herbst 2019 hat die HSI Netzwerkkoordination Honorartätigkeiten zu vergeben. Details sind der öffentlichen Ausschreibung zu entnehmen. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 05.07.2018. Information

6. Noch freie Plätze: DBH-Seminar "Sinti und Roma – gestern und heute - Informationen für die Straffälligenhilfe"
Vom 24.09.2018 bis 25.09.2018 findet das DBH-Seminar „Sinti und Roma“ in Bad Herrenalb statt. Anmeldeschluss ist der 25.08.2018. Information

 

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top