Fachverband für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

Fortbildung 2014

Fortbildungskalender Kalender PDF /
Bildungswerk 2014

Restorative Justice

DBH-Materialien Nr.71 DBH-Materialien Nr.71

DBH-Bundestagung

23.-26. September 2015 im Ostseeresort Damp (Schleswig - Holstein)

Opferbezogene Strafrechtspflege - Fachtagung 21.-22.01.2015 im Seehaus Leonberg

Das Seehaus Leonberg führt gemeinsam mit dem Justizministerium Baden-Württemberg und dem DBH-Fachverband die Fachtagung zur opferbezogenen Strafrechtspflege durch. Bei der Tagung sollen verschiedene Aspekte beleuchtet werden. Neben Opferhilfe und Opferschutz wird thematisiert, wie Wiedergutmachung, Täter-Opfer-Ausgleich und Gesprächsgruppen zwischen Opfern und Tätern zur Aufarbeitung der Straftaten bei ambulanten Maßnahmen und im Strafvollzug ausgebaut bzw. etabliert werden können.

'Giftpille' der Privatisierung in England und Wales kann Millionen kosten

In England und Wales hatte die bestehende Regierung beschlossen weite Teile der Leistungen des "Probation-service" (Bewährungshilfe) an private Unternehmen zu übergeben. Dieser Prozess der Privatisierung verläuft nicht ohne Widerspruch und Problemen. Jetzt ist bekannt geworden, dass die Regierung Verträge mit den privaten Unternehmen geschlossen hat, die einen Gewinn in den ersten 10 Jahren garantieren, auch wenn die Verträge - ggf. durch einen Regierungswechsel - wieder rückgängig gemacht würden. Die Zeitung "Guardian" hat darüber unter dem Titel "'Poison pill' privatisation contracts could cost £300m-£400m to cancel" (Die „Giftpille“ der Privatisierungsverträge kann 300 bis 400 Mio. ₤ kosten) berichtet.

Änderung der gesetzliche Datenschutzregelung für Bewährungshelfer vorgesehen

Bewährungshelfer/innen sollen zukünftig Daten an die Polizei und den Justizvollzug weitergeben können. Dazu ist eine Änderungen der Strafprozessordnung (StPO) notwendig, die jetzt vom Bundesrat als Gesetzesvorlage in den Bundestag eingebracht wurde. Zukünftig sollen Bewährungshelfer/innen Daten an die Polizei weitergeben können, wenn "dies zur Abwehr einer Gefahr für Leib, Leben, die persönliche Freiheit, die sexuelle Selbstbestimmung Dritter oder zur Sicherung der Zwecke der Bewährungshilfe erforderlich ist". Bezüglich des Strafvollzuges soll die Datenweitergabe der "Förderung der Vollzugs- und Behandlungsplanung oder der Entlassungsvorbereitung" dienen.

Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn für DBH-Veranstaltungen

Für alle Veranstaltungen des DBH-Verbandes und Bildungswerk kann das Veranstaltungsticket der Deutschen Bahn (DB) erworben werden. Es gilt ein Fahrpreis von 99,00 Euro für die Hin- und Rückreise (2.Klasse) von allen Orten Deutschlands zum jeweiligen Veranstaltungsort. Die Buchung erfolgt telefonisch über die Service-Nummer der DB: 01806-311153 mit dem Stichwort "DBH". Die Abholung geschieht am DB-Fahrkartenautomaten. Ein Online-Bestellformular ist auch abrufbar.

878 Tage ohne Papa

Wenn ein Elternteil inhaftiert wird, hat das auch Auswirkungen auf die zurückbleibenden Kinder. Es wird geschätzt, dass 100.000 Kinder in Deutschland davon betroffen sind, dass Vater oder Mutter im Gefängnis einsitzen. In einer von der EU finanzierten Studie wurden rund 700 Kinder inhaftierter Eltern in Deutschland, Schweden, Rumänien und England befragt. Die Experten fanden heraus, dass die lange Trennung von einem Elternteil vielen Kindern langfristig schadet.

Start Seitenanfang Kontakt AGB Impressum