Projekt zum Thema Übergangsmanagement

Dokumentation des Projektes "Strategien und Methoden des Übergangsmanagements für Jugendliche und junge Erwachsene vom Strafvollzug in den Arbeitsmarkt und in ein eigenständiges Leben - Problemfelder und Know-how-Transfer beispielhafter Ansätze"

Der DBH-Fachverband führte das Projekt "Strategien und Methoden des Übergangsmanagements für Jugendliche und junge Erwachsene vom Strafvollzug in den Arbeitsmarkt und in ein eigenständiges Leben - Problemfelder und Know-how-Transfer beispielhafter Ansätze" vom 01.10.2009 bis zum 30.09.2012 durch. Es wurde in Kooperation mit dem Deutschen Jugendinstitut e.V. (DJI) München/Halle (Saale) durchgeführt. Von der Aktion Mensch und der Robert Bosch Stiftung wurde es gefördert. Mit diesem Projekt wurde eine Datensammlung von guten Beispielen des Übergangsmanagements erarbeitet und den Fachleuten öffentlicht zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wurden Problemfelder analysiert und dokumentiert. Zu entsprechenden Fachkonferenzen wurden Praktiker aus den verschiedenen beteiligten Berufsfeldern eingeladen. Die Ergebnisse wurden auf verschiedenen Fachtagungen und Kongressen vorgestellt.


Datenbank Übergangsmanagement: SINTEGRA-Übergangsmanagement
Datenbank der bundesweiten Projekte zum Übergangsmanagement für junge Menschen zwischen Strafvollzug und Nachbetreuung. Über 30 Projektdarstellungen können - sortiert nach Namen, Inhalten, Bundesländern und anderen Kriterien aufgerufen werden. 
Erhebungszeitraum: 2009-2012

DBH-Materialien Nr. 68
Übergangsmanagement für junge Menschen zwischen Strafvollzug und Nachbetreuung - Handbuch für die Praxis
Mit diesem Handbuch für die Praxis liegt eine Sammlung von Beiträgen zum Übergangsmanagement von Fachleuten vor, die sowohl die wissenschaftliche als auch die praktische Seite abdecken. Die Autoren sind Heinz Cornel, Eduard Matt, Gabriele Grote-Kux, Bernd-Rüdeger Sonnen, Wolfgang Wirth und viele andere. Mit diesem Fachbuch wurde das dreijährige DBH-Projekt zum Übergangsmanagement abgeschlossen. Das Buch erschien September 2012 und umfasst 288 Seiten.
Informationen zum Buch

Details des Projektvorhabens sind beschrieben unter:
Übergangsmanagement für junge Menschen vom Strafvollzug in ein eigenständiges Leben - Problemfelder und beispielhafte Ansätze
Projekt-Flyer

Informationsmaterial der durchgeführten Fachtagungen finden Sie hier:
Informationsseite Übergangsmanagement

 

 

Gefördert von:
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:
Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation

Scroll to Top