DBH Materialien

Klient:innen der Bewährungshilfe, von Beratungsstellen und Wohneinrichtungen sind immer häufiger von psychischen Störungen und Erkrankungen belastet und die Angehörigen dieser Institutionen, die mit Straffälligen oder Haftentlassenen zu tun haben, sind besonderen Unsicherheiten und Herausforderungen ausgesetzt. Zugleich scheinen die Anforderungen an die Komplexität der Arbeitsweise mit psychisch erkrankten Klientel infolge neuerer fachlicher Entwicklung gestiegen zu sein. Mit dem Buch soll ein fachlicher Beitrag zur sachlichen Bewältigung der besonderen Anforderungen an das Personal in diesem Bereich geleistet werden.

Best.-Nr.: 9783924570460
Preis: 10.00€
Informationsflyer: Der EU-Rahmenbeschluss 947

Der Flyer informiert über den EU-Rahmenbeschluss 947 (Grenzüberschreitende Bewährungshilfe) und gibt erste Antworten über den Anwendungsbereich und Gegenstand des Rahmenbeschlusses.

Inlandslieferung: versandkostenfrei.
Auslandslieferung: 4,00 Euro Versandkostenpauschale

Best.-Nr.: 0000001
Preis: 0.25€

Eine erfolgreiche soziale Integration muss als eine soziale Einbindung, Anerkennung sowie Wiedergutmachung verstanden werden, die nur gelingen kann, wenn alle Seiten in einem Konflikt mitwirken und im Gemeinwesen nach tragbaren Lösungen suchen. Erforderlich ist eine Gesellschaft, die sich durch ihre Grundhaltung, durch engagierte Personen und durch vorhandene Unterstützung und Dienste für die soziale Integration von Straffälligen einsetzt. Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Soziale Arbeit? Welche (neuen) Methoden und  Modelle von Intervention sind erfolgsversprechend? Was wissen wir aus dem Bereich der Wirkungsforschung („what works“) und der Desistance-Forschung („how it works“)? Welche Merkmale, Mechanismen und Situationen sind es, die zu einem Ausstieg führen?

Best.-Nr.: 978-3-924570-43-9
Preis: 13.00€

Seit der Föderalismusreform im Jahr 2006 haben sich die Brennpunkte und Schauplätze der Resozialisierungspolitik weitgehend vom Bund auf die sechzehn Bundesländer verlagert. Die Länder entwickeln nun eigene Wege, um durch Maßnahmen und Aktivitäten der ambulanten und stationären Resozialisierung weitere Straftaten zu verhindern und die Opfer besser zu schützen.

Best.-Nr.: 978-3-924-570-41-5
Preis: 10.00€

40 Jahre Führungsaufsicht

Vor 40 Jahren wurde die Führungsaufsicht als Sanktion im deutschen Strafrecht eingeführt. In diesem Band beschäftigen sich mehrere Autoren mit der Entwicklung der Führungsaufsicht und dem aktuellen Stand sowie der Anwendung dieses Instruments. Die Führungsaufsicht hat die frühere, von 1871 bis 1974 geltende Polizeiaufsicht abgelöst und ihre Funktion wurde durch die Hinzufügung eines betreuenden Elements ausgeweitet. Damit wurde sie Teil des Aufgabenbereichs der Bewährungshilfe. Im Vergleich zu ihrer Vorgängerin hat die Führungsaufsicht also eine bislang relativ kurze Geschichte mit neuerdings allerdings dynamischer Entwicklung.

Best.-Nr.: 978-3-924-570-40-8
Preis: 10.00€

Der vorliegende Band dokumentiert die 22. Bundestagung des DBH-Fachverbandes zum Thema „Im Norden zu neuen Horizonten – Kriminalpolitik gestalten, Inhaftierungen vermeiden, Straffälligenhilfe ausbauen“, die im September 2015 in Damp / Schleswig-Holstein stattfand. Der vorliegende Band spiegelt aktuelle Themen der Zeit und den Stand fachpolitischer Diskussionen zu zeitlich überdauernden Fragen des (Selbst)Verständnisses der Arbeit mit straffällig gewordenen Menschen und ihrer normativen, wissenschaftlichen und berufsfachlichen Grundlagen.

Best.-Nr.: 978-3-924-570-39-2
Preis: 10.00€

Seiten

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

    Folgen Sie uns auf Social Media:

      

 

 

Scroll to Top