!abgesagt! Kann das (ge)Recht sein? Erwartungen von Opfern, Angehörigen und Öffentlichkeit an den Strafprozess - Möglichkeiten & Grenzen. 20 Jahre Zeugen- & Prozessbegleitung

Datum: 
Freitag, 8. Mai 2020 (Ganztägig)

Auf Grund der aktuellen und der zu erwartenden weiteren Entwicklung der Coronakrise, wird die Jahrestagung am 08. Mai 2020 von PräventSozial gGmbH / Bewährungshilfe Stuttgart e.V. leider abgesagt.

Ob und inwiefern die Veranstaltung zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann, ist aktuell noch ungewiss. Weitere Informationen finden Sie hier: https://praeventsozial.de/covid-19/

 

PräventSozial gGmbH / Bewährungshilfe Stuttgart e.V. veranstalten ihre Jahrestagung anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Zeugen- & Prozessbegleitung zum spannenden Thema: "Kann das (ge)Recht sein? Erwartungen von Opfern, Angehörigen und Öffentlichkeit an den Strafprozess - Möglichkeiten & Grenzen.  20 Jahre Zeugen- & Prozessbegleitung."

Für eine Einführung ins Thema bedient sich der Veranstalter auch in diesem Jahr dem Konzept der Lightning Talks. Neben einem kurzen Einblick in die Entstehung der Zeugenbegleitung durch Anne-Margret Steimle, Vorsitzende LG-Richterin a.D., erhalten die Tagungsgäste hierbei Impulse aus der Praxis vom Team der Zeugen- & Prozessbegleitung, einer ehrenamtlich Engagierten sowie der Durchführenden des Eltern-Kind-Projekts, Anna Schauwecker. Als kleines Highlight zu Beginn der Tagung werden die, inzwischen kleine Berühmtheit Watson vorgestellt, der seit Oktober letzten Jahres als ausgebildeter Therapiebegleithund als erster Vierbeiner in Baden-Württemberg Betroffene zu ihrer Zeugenaussage begleitet.
 
Neben Herrn Professor Dr. Kepplinger, Kommunikationswissenschaftler der Universität Mainz, der eine Studie zum Medieneinfluss auf Strafverfahren vorstellt, wird mit der Journalistin der Stuttgarter Nachrichten Hilke Lorenz eine Vertreterin der Presse die Sicht ihrer Profession zum Tagungsthema vermitteln. Daneben komme Betroffene sowie Zeugen- & Prozessbegleiter*innen zu Wort. Herrn Christeleit wird seine Tätigkeit als Opferstaatsanwalt beim Generalbundesanwalt vorstellen.
 
Durch das Tagungsprogramm führt Andrea Schuster, Journalistin des SWR.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung folgen zu gegebener Zeit. Rückfragen vorab können Sie an die Stabsstelle Kommunikation & Projektentwicklung richten: Sabine Kubinski, kubinski@praeventsozial.de, 0711 23988-483.

 

Address: 
Duale Hochschule Baden-Württemberg
Jägerstraße 58
70174 Stuttgart
Deutschland

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top