Neuer Leiter des TOA-Servicebüros!

DBH (e.V.)

Zum 1. April hat Christoph Willms die Leitung des TOA-Servicebüros des DBH e. V. übernommen. Zuvor hatte er dort bereits seit Oktober 2014 als wissenschaftlicher Assistent, Öffentlichkeitsreferent und als Assistenz der Leitung gearbeitet.

In seiner Rolle als Leitung konzipiert und koordiniert er nun die Bereiche Qualitätssicherung, Aus- und Fortbildung, Information und Öffentlichkeitsarbeit, die Unterstützung der Durchführung der TOA-Statistik sowie die weitere Projekt- und Kostenplanung. Sein Aufgabenfeld umfasst damit beispielsweise die Konzeption und Weiterentwicklung des Ausbildungsgangs "Mediation in Strafsachen", die Organisation von Fachtagungen wie dem TOA-Forum, die Redaktionsleitung des TOA-Magazins, Referententätigkeiten, die Mitwirkung an Veröffentlichungen sowie die Mitwirkung an der Weiterentwicklung der TOA-Standards oder des TOA-Gütesiegels.

Für diejenigen, die ihn im Rahmen seiner bisherigen Arbeit noch nicht kennengelernt haben: Der gebürtige Hamburger (1981) wohnt seit fast zehn Jahren und inzwischen mit seiner Familie in Köln. Kritische Kriminologie und Labeling Approach ermöglichten ihm während des Sozialarbeitstudiums in Frankfurt am Main eine strafkritische Standortbestimmung. Die Auseinandersetzung mit Restorative Justice im Kriminologiestudium in Bern inspirierte seine Vision von einem 'anderen', heilsameren Umgang mit strafrechtlich relevanten Konflikten. Beruflich engagierte er sich zunächst in der klassischen Jugendarbeit und in verschiedenen Strafvollzugsanstalten (u. a. JVA Düsseldorf, JVA Remscheid), bis er schließlich im Oktober 2014 im TOA-Servicebüro des DBH e. V. begann. Weitere seiner Herzensthemen sind neben der Restorative Justice: Kochen ohne Knochen, Meditation und eine Welt in ökosozialer Balance.

Zum 1. Juni 2021 wird Marianne Ruhnau, Sozialwissenschaftlerin und Kriminologin, mit ihrer Person das neue Team als Referentin vervollständigen.

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

    Folgen Sie uns auf Social Media:

      

 

 

Scroll to Top