Resozialisierung durch Bildung: Studieren im Gefängnis – schwierig, aber möglich

pixabay.de

Im Beitrag von Cedric Polka auf Deutschlandfunk Nova berichtet David (Name auf Wunsch geändert), der wegen eines Tötungsdeliktes in der Justizvollzugsanstalt Remscheid einsitzt, von seiner Zeit in Haft und wie er diese so gut es geht sinnvoll nutzt. Wenn er nicht in der Schreinerei arbeitet, studiert er Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen. Damit ist er einer von 100 Gefängnisinsassen, die dort immatrikuliert sind. Vorher hat David schon sein Abitur in der Haftanstalt gemacht.

Den Beitrag vom 07. Dezember 2020 können Sie auf der Homepage von Deutschlandfunk Nova anhören: https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/studieren-im-gefaengnis-resozialisierung-durch-bildung

 

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top