Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in (m/w/d) für den Bereich Sozialberatung, Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen und „Intensiv Begleitetes Wohnen“

Der Verein Bremische Straffälligenbetreuung sucht ab sofort eine/n Sozialarbeiter*in/Sozialpädagog*in (m/w/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden für den Bereich Sozialberatung, Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen und „Intensiv Begleitetes Wohnen“. Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Beratung und Unterstützung bei der Klärung des persönlichen und wirtschaftlichen Hilfebedarfs, bei der Bewältigung sozialer und gesundheitlicher Problemsituationen sowie bei der Wohnungs- und Beschäftigungssuche
  • Begleitung und Planung von Ratenzahlungsvereinbarungen zur Vermeidung von Ersatzfreiheitsstrafen
  • Passgenaue Antragshilfen und entsprechende Behördenkommunikation
  • Selbständige Fallführung und konstruktive Zusammenarbeit mit angrenzenden Hilfesystemen im Rahmen eines Case-Managements
  • Krisenintervention und Entlastungsgespräche

Weitere Informationen finden Sie in der angehängten Stellenausschreibung

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

    Folgen Sie uns auf Social Media:

      

 

 

Scroll to Top