Digitaler Wandel im Justizvollzug?

Datum: 
Donnerstag, 9. November 2017 - 9:15 bis 16:00

An vielen Stellen hat die Digitalisierung unser Leben in den vergangenen Jahren vereinfacht: Wer eine Wohnung oder eine Arbeit sucht, einen Termin beim Bürgeramt benötigt oder sich informieren möchte, nutzt dafür das Internet und spart sich lange Wege oder Wartezeiten.

Auf der anderen Seite birgt das Internet natürlich auch vielfältige Möglichkeiten des Missbrauchs. So könnte es genauso bequem genutzt werden, um Straftaten zu begehen – zum Beispiel aus der Haft heraus. Zwischen diesen beiden Polen der unverzichtbaren alltäglichen Nutzung und der Missbrauchsmöglichkeiten bewegt sich die Fachveranstaltung „Digitaler Wandel im Vollzug?“ Zentrale Fragestellungen sind: An welchen Stellen kann der Vollzug eine Öffnung für Internetanwendungsmöglichkeiten fördern und wo muss er Grenzen ziehen? Unter anderem werden Beispiele der digitalen Mediennutzung im europäischen Ausland und in anderen Bundesländern vorgestellt sowie Möglichkeiten und Grenzen der Digitalisierung im Berliner Justizvollzug diskutiert.

Veranstalter und Anmeldung: https://freiabos.de/

Address: 
Der Paritätische Wohlfahrtverband Berlin e.V.
Brandenburgische Straße 80
10713 Berlin
Deutschland

Gefördert von:
Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:
Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation

Scroll to Top