Newsletter DBH - Fachverband

Newsletter des DBH-Fachverbandes für Soziale Arbeit, Strafrecht und Kriminalpolitik

DBH-Newsletter Nr. 3/18 vom 08.02.2018

Themen:

  1. Technisierung der Bewährungshilfe: der Einsatz von "Apps" in kurzer Übersicht
  2. E-Guidance: Pilotprojekt in der Bewährungshilfe (Niederlande)
  3. European Journal of Parental Imprisonment: Aktuelle Beiträge zum Thema "Kinder inhaftierter Eltern"  
  4. Europäisches Projekt: Alternativen zum Jugendstrafvollzug
  5. Gemeinsame Fachtagung: Begegnung mit süchtigen Klienten - eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln 19.-20.04.2018
  6. Noch freie Plätze: DBH-Seminar "Straftataufbereitung im kulturellen Kontext 09.-10.04.2018

DBH-Newsletter Nr. 2/18 vom 26.01.2018

Themen:

  1. Onlineressourcen der UNODC zur verstärkten internationalen Zusammenarbeit
  2. Radar-iTE: "Gefährder" in Deutschland
  3. Family Relations Expert Group & COPE veröffentlichen Sammlung Guter Praxis-Beispiele für den Umgang mit inhaftierten Eltern(teilen) und deren Kindern
  4. Bachelorarbeit von Anna Bunk: Resozialisierung und Strafvollzug – ein gelebtes Prinzip? Eine empirische Untersuchung über das Menschenbild des Allgemeinen Vollzugsdienstes
  5. 2nd International Criminal Justice Summer Course „Radicalisation & Violent Extremist“, Barcelona, 03.-06.07.2018
  6. CEP: 11th Electronic Monitoring Konferenz Zagreb (Kroatien), 16.-18.04.2018
  7. Neue Ausgabe: Zeitschrift Bewährungshilfe Heft 4/17 – Bürgerschaftliches Engagement

DBH-Newsletter Nr. 1/18 vom 12.01.2018

Themen:

  1. DBH-Fachtagung: „Die Rolle der Forensischen Ambulanz in der Bewährungshilfe und Führungsaufsicht“ 05-06.03.2018: Programm ist nun online!
  2. Kurzbericht: 7. CEP-Konferenz der Generaldirektoren der Bewährungshilfe in Europa
  3. Fortsetzung des Periodischen Sicherheitsberichts und Optimierung der Kriminal- und Strafrechtspflegestatistiken. Ein Aufruf von Prof. Dr. Heinz und Prof. Dr. Kerner
  4. Jahresbericht zur Situation illegaler Drogen in Deutschland 2017
  5. Daily Mail: Dänemark eröffnet "humanstes" Gefängnis der Welt
  6. RAN: Neues Handbuch über den Umgang mit Rückkehrern
  7. 17. TOA-Forum: "Die Stärke der Beteiligten" vom 7.-9.11.18 in Berlin
  8. DB-Veranstaltungsicket 2018: Mit der Bahn günstig zu unseren Veranstaltungen reisen!

DBH-Newsletter Nr. 20/17 vom 20.12.2017

Themen:

  1. Bundessozialgericht (BSG) beschließt sozialrechtliche Angleichung von Strafgefangenen
  2. Menschenrechtsbericht 2017 mit einem Kapitel zum „Recht von Kindern auf Kontakt zu ihrem inhaftierten Elternteil"
  3. Niederlande: Virtual Reality Projekt "Don’t forget me" in der Bewährungshilfe
  4. Podcast "The Lockdown" zum Thema Gefängnis und Strafjustizsystem in Großbritannien
  5. Längsschnittuntersuchung zur Sanktionsrisikoeinschätzung von Jugendlichen veröffentlicht
  6. Der DBH-Fachverband wünscht frohe Festtage und einen guten Start in das Jahr 2018!

1. Bundessozialgericht (BSG) beschließt sozialrechtliche Angleichung von Strafgefangenen
Der 11. Senat des Bundessozialgerichts in Kassel beschloss in seiner Sitzung vom 12. September 2017, dass arbeitende Strafgefangene, die fünf Tage in der Woche gegen Arbeitsentgelt beschäftigt sind, grundsätzlich mit anderen Arbeitnehmern/innen gleichzustellen seien. Information

DBH-Newsletter Nr. 19/17 vom 08.12.2017

Themen:

  1. DBH-Seminare und Fachtagungen 2018: Die Anmeldung ist ab sofort möglich
  2. Europäisches Projekt: Radikalisierungsprävention in der Bewährungshilfe
  3. Dissertation: Die Fluchtprognose im Untersuchungshaftrecht. Eine empirische Untersuchung
  4. Großbritannien: Standards für psychische Gesundheitsdienste in Gefängnissen veröffentlicht
  5. Universität Basel: Führt Gewalt in der Wohnumgebung zu gewalttätigen Handlungen bei Kindern und Jugendlichen?
  6. Studie der Unicef: Etwa alle sieben Minuten stirbt ein Jugendlicher weltweit durch Gewalt

1. DBH-Seminare und Fachtagungen 2018: Die Anmeldung ist ab sofort möglich
Für das Jahr 2018 sind wieder verschiedene Seminare und Fachtagungen geplant. Weitere Veranstaltungen können im laufenden Jahr noch hinzukommen. Information

DBH-Newsletter Nr. 18/17 vom 28.11.2017

Themen:

  1. Neues aus der Schweiz zur Bewährungshilfe: 10 Fragen – 10 Antworten
  2. Schweiz: Dossier Übergangsmanagement - Wege in die Freiheit
  3. Studie über die Auswirkungen von kurzen Freiheitsstrafen auf Mütter und ihre Kinder
  4. Council of Europe - Kostenloser Online-Kurs für internationale Zusammenarbeit in Strafsachen
  5. Chance e.V.: Ratgeber in neuer Auflage: Mann im Knast... was nun?
  6. Fristverlängerung: Stellenausschreibung Leitung TOA-Servicebüro ab 01.01.2018 oder später neu zu besetzen

1. Neues aus der Schweiz zur Bewährungshilfe: 10 Fragen – 10 Antworten
Die CEP hat die Forschungsgruppe "Research Group Working with Mandated Clients" der Fachhochschule (Hogeschool) Utrecht beauftragt, die neuesten wissenschaftlichen Daten zur „Resozialisierung von Straftäter/innen“ zu erheben und aufzubereiten. Die Erkenntnisse aus Forschung, Lehre und angewandtem praktischem Wissen wurden in Form von 10 Fragen zusammengefasst. Information

DBH-Newsletter Nr. 17/17 vom 10.11.2017

Themen:

  1. Neue Ausgabe: Zeitschrift Bewährungshilfe Heft 3/17 - Methoden der Sozialen Arbeit
  2. Prof. Peter Raynor: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Bewährungshilfe (3. Weltkongress)
  3. KrimZ: Erste Studie zu Unrecht verurteilte und inhaftierte Personen - Kritik an der Entschädigungspraxis in Deutschland
  4. Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt: Deutschland ratifiziert Istanbul-Konvention
  5. Zu verschenken: Spätaussiedler - Interkulturelle Kompetenz für die Straffälligenhilfe und den Justizvollzugsdienst (DBH-Tagungsband aus 2003)
  6. Save the date: 23. DBH-Bundestagung 09.-11.10.2018 in Heidelberg

1. Neue Ausgabe: Zeitschrift Bewährungshilfe Heft 3/17 - Methoden der Sozialen Arbeit
Der Schwerpunkt der Ausgabe Heft 3/2017 beschäftigt sich mit sozialarbeiterischen Methoden und Ansätzen. Zunächst gibt Daniel Niebauer eine grundlegende Einführung in das, was in der Sozialarbeitswissenschaft derzeit unter „Methoden“ verstanden wird. Information

DBH-Newsletter Nr. 16/17 vom 27.10.2017

Themen:

  1. Bericht zur DBH-Fachtagung (De-) Radikalisierung 09.-10.10.2017 in Berlin
  2. BAMF: Bundesweite Beratungsstelle 'Radikalisierung' im Bereich islamistisch motivierter Extremismus
  3. Menschenrechtslage in Deutschland: Deutsches Institut für Menschrechte legt eigenen Bericht vor
  4. Zum 90. Geburtstag von Foucault – Disziplinierung und Panoptismus
  5. Nichtraucherschutz in NRW: Rauchverbot gilt auch im Strafvollzug
  6. Beccaria Qualifizierungsprogramm Kriminalprävention 2018
  7. Stellenausschreibung: Neue/n Leiter/in für das TOA-Servicebüro

1. Bericht zur DBH-Fachtagung (De-) Radikalisierung 09.-10.10.2017 in Berlin
Die Fachtagung "(De-)Radikalisierung: Perspektiven und Strategien im Umgang mit radikalisierten, straffällig gewordenen Personen in der Bewährungs- und Straffälligenhilfe" vom setzte sich in Rahmen von Fachvorträgen und Workshops u.a. damit auseinander, wie sich der Prozess der Radikalisierung erkennen lässt, welche Handlungsstrategien und –Kompetenzen im Umgang mit radikalisierten, straffällig gewordenen Personen erforderlich sind. Information

DBH-Newsletter Nr. 15/17 vom 13.10.2017

Themen:

  1. JIVE (Justice Involving Volunteers): Leitfaden für die Einbindung von Ehrenamtlichen ins Strafrechtssystem
  2. Bericht der Universität von Südaustralien über die Bedeutung der engen Beziehung zwischen Mutter und Kind
  3. NRW-Justizminister Biesenbach will Schwarzfahren nicht mehr als Straftat ahnden
  4. Bundesverwaltungsgericht bestätigt Abschiebungsanordnungen gegen zwei islamistische Gefährder
  5. Fachtagung „Wissen, was wir tun. Haltung und Handeln in der Sozialen Arbeit mit straffällig gewordenen Menschen“, 08.03.-09.03.2018 in Hamburg
  6. Fachtagung "Schuldenregulierungsfonds in der Straffälligenhilfe“, 16.03.2018 in Berlin

 1. JIVE (Justice Involving Volunteers): Leitfaden für die Einbindung von Ehrenamtlichen ins Strafrechtssystem
In dem Forschungsprojekt JIVE wurden Programme zur Förderung der Ehrenamtsarbeit im Strafrechtssystem aus sechs EU-Ländern unter den Aspekten Ehrenamtsmanagement, Anwerbung, Schulung und Unterstützungspraktiken verglichen. Der Leitfaden informiert u.a. über Best-Practice-Beispiele. Information

DBH-Newsletter Nr. 14/17 vom 02.10.2017

Themen:

  1. Forschungsprojekt der Frankfurt UAS beschäftigt sich mit Drogenabhängigen nach der Haft
  2. Anhörung im Freistaat Sachsen: Experten fordern eine bessere Resozialisierung von Straffälligen im Freistaat
  3. RAN veröffentlicht neues Manual: Preventing Radicalisation to Terrorism and Violent Extremism. Prison and probation interventions
  4. UNODC veröffentlicht Checkliste zur Beurteilung der Einhaltung der Nelson Mandela Rules im Strafvollzug
  5. Fachtagung „Und es lohnt sich doch! Die Bedeutung der Desistance-Forschung für die Bewährungshilfe, 15.11.2017 in Stuttgart
  6. Fachtagung „Schuldenregulierungsfonds in der Straffälligenhilfen“, 16.03.2018 in Berlin
  7. Noch wenige freie Plätze: DBH-Fachtagung (De)-Radikalisierung, 09.-10.10.2017 in Berlin

 1. Forschungsprojekt der Frankfurt UAS beschäftigt sich mit Drogenabhängigen nach der Haft
Das vom Institut für Suchtforschung der Frankfurt University of Applied Science hat das Ziel, Ansätze zur Prävention von drogenbezogenen Todesfällen nach der Haftentlassung zu untersuchen. Information

Seiten

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top