DBH-Newsletter Nr. 8/18 vom 20.04.2018

Themen:

  1. Neue Ausgabe: Zeitschrift Bewährungshilfe Heft 1/18 – Ambulante Straffälligenarbeit
  2. Bundesregierung: Tätigkeit im Strafvollzug unterliegt nicht der Rentenversicherungspflicht
  3. Justiz-Ranking: Wie effektiv arbeiten Deutschlands Gerichte?
  4. Neue Ausgabe des Magazins Probation Quarterly verfügbar
  5. BAG-S: Wegweiser mit ausländerrechtlichen Bestimmungen verfügbar
  6. Bericht zum EU-Projekt FORINER veröffentlicht: Chancen und Möglichkeiten zum Fernunterricht für Inhaftierte im europäischen Ausland in ihrer Heimatsprache
  7. CPT: Empfehlungen für den Umgang mit inhaftierten Frauen sowie zur Sicherstellung der Kinderrechte veröffentlicht

1. Neue Ausgabe: Zeitschrift Bewährungshilfe Heft 1/18 – Ambulante Straffälligenarbeit
Der Schwerpunkt der Ausgabe Heft 1/2018 beschäftigt sich mit der ambulanten Straffälligenarbeit. Hierzu finden Sie Beiträge aus unterschiedlichen Bundesländern. Abschließend stellen Heinz Cornel, Rudolf Grosser sowie Kerstin und Michael Lindenberg in ihrem Beitrag Überlegungen zur Rückbesinnung auf sozialarbeiterisches Handeln in der Arbeit mit straffällig gewordenen Menschen an. Information

2. Bundesregierung: Tätigkeit im Strafvollzug unterliegt nicht der Rentenversicherung
In Abhängigkeit vom Bundesland unterliegen strafgefangene Personen in der Bundesrepublik Deutschland einer Arbeitspflicht. Von dem Lohn aus dieser Arbeit werden für die Inhaftierte teils Sozialversicherungsbeiträge abgeführt. Bestrebungen, auch die Beiträge zur Rentenversicherung zu berücksichtigen, fanden bisher keinen Erfolg. Information

3. Justiz-Ranking: Wie effektiv arbeiten Deutschlands Gerichte?  
Der Berliner Justizsenat erstellt eine jährliche Statistik aller 16 Bundesländer, die die gesamte und die Anzahl von erledigten Verfahren von Richtern und Staatsanwälten an ordentlichen Gerichten aufweist. Sie zeigt auch auf, wie lange Verfahren dauern. Information

4. Neue Ausgabe des Magazins Probation Quarterly verfügbar
Seit März 2018 steht die neue Ausgabe des Online-Magazins Probation Quarterly zum Herunterladen bereit. Themen der Ausgabe sind der Weltkongress für Bewährungshilfe in Tokyo, Restorative Justice, der Umgang mit Autismus und „Strafe“ aus philosophischer Perspektive. Information

5. BAG-S: Wegweiser mit ausländerrechtlichen Bestimmungen verfügbar
Der Wegweiser der BAG-S (Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e. V.) wurde um Informationen zu ausländerrechtlichen Bestimmungen erweitert und ist als herunterladbar. Information

6. Bericht zum EU-Projekt FORINER veröffentlicht: Chancen und Möglichkeiten zum Fernunterricht für Inhaftierte im europäischen Ausland
Der Forschungsbericht des EU-Projekts FORINER fast die Ergebnisse von Untersuchungen zusammen, die Chancen und Möglichkeiten zum Fernunterricht für Inhaftierte im europäischen Ausland in ihrer Muttersprache aufzeigen. Information

7. CPT: Empfehlungen für den Umgang mit inhaftierten Frauen sowie zur Sicherstellung der Kinderrechte veröffentlicht
Ausgehend von Beobachtungen, Interviews und Besuchen in verschiedenen Justizvollzugsanstalten hat das Europäische Komitee zur Verhütung der Folter (CPT) detaillierte Standards für den Umgang mit weiblichen Inhaftierten veröffentlicht. Information

 

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top