DBH Materialien

Immer wieder erregen schwere Sexualstraftaten, zumal wenn die Opfer Kinder und die Täter einschlägig vorbestraft sind, öffentliches Aufsehen. Zu Recht fordern Bürgerinnen und Bürger und auch die Presse größtmöglichen Schutz vor besonders rückfallgefährdeten Sexualstraftätern. Die Frage ist jedoch, ob und welche wirksamen Möglichkeiten der Rückfallprävention es gibt. Diese auch in Fachkreisen lange umstrittene Frage wird von der internationalen Behandlungsforschung heute bejaht. Straftätertherapie ist als wirksames Mittel der Rückfallvermeidung und damit als effektiver Beitrag zum Schutz potentieller weiterer Opfer, der zudem auch noch kosteneffektive ist, anerkannt.

Best.-Nr.: 3-924570-11-6
Preis: 10.00€

Die Gemeinnützige Arbeit als strafrechtliche Sanktion boomt. Im Jugendstrafrecht ist sie mittlerweile zur häufigsten Sanktion geworden und auch im Allgemeinen Strafrecht gerät das herkömmliche System der Strafen in Bewegung. In der Praxis hat sich vor allem die Ableistung Gemeinnütziger Arbeit zur Abwendung einer Ersatzfreiheitsstrafe als fester Bestandteil des Sanktionssystems etabliert. Dieser Entwicklung steht eine uneinheitliche Praxis gegenüber. Sie ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass es bislang Standards weder für die Verrichtung zu den Arbeitsstunden noch für das weitere Verfahren gibt.

Best.-Nr.: 3-924570-10-8
Preis: 10.00€

Seiten

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top