Ankündigung: Handbuch Extremismusprävention

pixabay.de

Die Vorstellung des Handbuches „Extrmismusprävention“ durch das BKA war ursprünglich an dem geplanten Termin des 25. Deutschen Präventionstages am 27. April 2020 vorgesehen. Da der Kongress verschoben werden musste, möchten wir Sie hier gerne über das Buch informieren:

Das Handbuch Extremismusprävention beinhaltet Beiträge von Expert*innen aus den Bereichen Forschung und Praxis, welche für ein breites Publikum verständlich und nachvollziehbar geschrieben sind.

In drei Teilen bietet das Handbuch
1.) einen Einstieg in die Grundlagen der verschiedenen Phänomenbereiche, Radikalisierungsprozesse sowie Ansätze der Evaluation,
2.) einen Praxisteil, in dem auf verschiedene Aspekte der Umsetzung von Prävention eingegangen wird und
3.) setzt Schlaglichter auf ausgewählte Bereiche und Themenfelder, die eine entscheidende Rolle in der Extremismusprävention spielen.

„Der Aufbau des Buches, die Zusammenstellung der Texte und die fokussierten Inhalte folgen einem Leitgedanken: Die Prävention von Extremismus sowie politisch und/oder religiös motivierter Gewalt ist als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu begreifen und unter Bündelung aller gesellschaftlichen – insbesondere auch der zivilgesellschaftlichen – Kräfte zu gestalten.“

Hinweis: Die Informationen und Inhalte über das Handbuch wurden vom DBT-Team zur Verfügung gestellt.

Bestellung:
Für ein kostenfreies Exemplar des Handbuches, welches vom Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und dem Bundeskriminalamt gemeinsam finanziert wurde, senden Sie bitte eine E-Mail an IZ32-hex@bka.bund.de.

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top