United Nations Office on Drugs and Crime veröffentlicht World Drug Report 2019

Wie in den Vorjahren besteht der Wolrd Drug Report 2019 erneut aus fünf Kapiteln. Erstmals werden die dargestellten Drogen im Bericht nach ihrer psychopharamkolischen Wirkung gruppiert.

Kapitel 1 enthält eine Zusammenfassung der vier nachfolgenden Broschüren, in der die wichtigsten Ergebnisse dargestellt und politischen Empfehlungen beschrieben werden. Kapitel 2 enthält einen globalen Überblick über die neuesten Schätzungen und Trends in Bezug auf das Angebot, den Gebrauch und die gesundheitlichen Folgen von Drogen. Kapitel 3 befasst sich mit den jüngsten Trends von Mitteln, die Depressiva (einschließlich Opioiden, Beruhigungsmitteln und Hypnotika) eingenommen werden, während Kapitel 4 die Trends im Bereich der Stimulanzien (einschließlich Kokain, Amphetamin und neuer psychoaktiver Substanzen) beschreibt. Das letzte Kapitel 5 enthält einen Überblick über die jüngsten Trends im Bereich Cannabis und Halluzinogene.

Der World Drug Report 2019, veröffentlicht von den Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), zielt darauf ab, das Verständnis über die weltweite "Drogensituation" zu verbessern und zu einer verstärkten internationalen Zusammenarbeit beizutragen, um dessen Auswirkungen auf Gesundheit, Governance und Sicherheit zu untersuchen.

Zum Wolrd Drug Report 2019

 

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

Mitglied in der:

Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffäligenhilfe e.V.Confederation of European Probation 

 

    Kooperationspartner:

    KriPoZ Kriminalpolitische Zeitschrift

 

 

Scroll to Top